Die waschbare Matratze - am 12.02.2020 auf Pro 7 beim "Ding des Jahres"

Eine Matratze waschen wollten sicherlich schon mal die meisten von Euch. Zum Beispiel wenn das Kind mit im Bett lag und mal eingepullert hat, ohne das man den passenden Schutz drunter hatte. Oder einfach um sie mal wieder frisch zu kriegen - oder noch besser: Perfekt für alle Allergiker.

Statt dessen haben die Matratzen heutzutage passende Bezüge die man abnehmen und waschen kann - was auf jedenfall schon ein großer Vorteil zu früher ist, wo es das noch nicht gab. Diese Matratzen mit abnehmbaren Bezug gibt es überall zu kaufen, so zum Beispiel auch sehr günstig im Aldi oder Lidl.

Nun gibt es auch die waschbare Matratze

Am Mittwoch den 12. Februar 2020 tritt das Unternehmerpaar Felix Blumenstein und Marina Blassini in der Pro 7 Erfindershow "Das Ding des Jahres" auf, wo sie ihre waschbare und vergrößerbare Matratze vorstellen. Die Matratze besteht aus einzelnen Teilen die man zusammen stecken kann - somit ist sie auf die folgenden Größen erweiterbar: 

  • 70x140 cm
  • 80x140 cm
  • 90x140 cm
  • 100x140 cm
  • 70x200 cm
  • 80x200 cm
  • 90x200 cm
  • 100x200 cm

Waschbare Mitwachsmatratze auf Amazon

Jedes einzelne Teil bis 60 Grad waschbar

Und wenn man die Matratze waschen will, nimmt man die Teile einfach auseinander und schmeißt sie einzeln in die Waschmaschine. Ein bisschen aufwändig natürlich - aber halt waschbar, das was andere Matratzen nicht können.

Perfekt für Allergiker

Der größte Vorteil bei solch einer Matratze liegt natürlich darin dass sie perfekt für Allergiker ist. Vor allem Hausstaubmilben können hier so ganz problemlos regelmäßig entfernt werden.

Waschbare Matratze gegen Härtegrad regelbare Matratze

Am Mittwoch tritt das Unternehmerpaar beim Ding des Jahres gegen einen anderen Matratzenhersteller aus Radebeul an der mit einer hygienischen Matratze, die per Luftregelung den Härtegrad einstellen kann, gewinnen will. Wer am Ende der Show gewinnt, entscheidet das Publikum.

Was meint Ihr, wer hat hier die Nase vorn?